Alters- und Hinterlassenenversicherung AHV

Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl

Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Wie wird die Höhe der IV-Renten berechnet?

Nach Versicherungsdauer und Einkommen.

Zur Berechnung des IV-Rentenbetrags wird das gleiche System wie bei den AHV-Renten angewendet: Ausschlaggebend ist, wie lange die behinderte Person versichert und wie hoch ihr durchschnittliches Einkommen war. Die ausbezahlten Beträge der IV-Renten sind gleich hoch wie diejenigen der AHV. Die maximale Rente ist doppelt so hoch wie die minimale Rente.

Der Invaliditätsgrad bestimmt die Rente:

Invaliditätsgrad in % Rente 
ab 40 % Viertelsrente 
ab 50 % Halbe Rente 
ab 60 % Dreiviertelsrente 
ab 70 % Ganze Rente 


Ende Inhaltsbereich


Aktuell

Das Änderungsmerkblatt 1.2014 sowie das Infoblatt Prämienverbilligung 2014 sind online verfügbar.
Typ: PDF

Stand am 1. Januar 2014
18.11.2013 | 49 kb | PDF
Typ: PDF

Stand am 1. Januar 2014
26.11.2013 | 36 kb | PDF
Die AHV.
Von allen. Für jeden.
Seit 1948.
iv-pro-medico
Eine Informationsplattform für Ärzte über die IV.
Berufliche Eingliederung – Gemeinsame Kampagne zur Information der Arbeitgeber.

Gehen zu

Dokumentation



AHV - IV
 | Rechtliche Grundlagen
http://www.ahv-iv.info/iv/00132/00257/index.html?lang=de